Treffen

Organisation von Stufen- oder Klassentreffen

1 Kommentar

Ahojki,

das erste Klassentreffen der Brand/Gehres-Klasse ist vorbei, Wetter und Stimmung waren hervorragend und es wird sicherlich nicht wieder 25 Jahre bis zum nächsten Treffen dauern...

Zwei volle Tage haben wir uns diesmal gegönnt, die Kommentare gingen von "2 sind zu wenig, beim nächsten Mal mindestens 3 Tage" über "das schreit nach einer Wiederholung" bis zu "ich dachte, Samstag reicht, aber das ganze Wochenende wäre besser gewesen"!

Einige haben leider gefehlt, teils konnten sie nicht, teils kam keine Reaktion auf die Mail, teils konnten wir auch keine Adresse ausfindig machen - wäre schön, wenn ihr beim nächsten Treffen dabei wäret, denn ein nächstes wird es auf jeden Fall geben (und nicht erst in 25 Jahren).

Die Gespräche begannen auf der Ebene "schön, dich zu sehen, was hast du in der Zwischenzeit gemacht?", waren aber oft nach wenigen Minuten so, als wäre diese Zwischenzeit etwas zwischen Sommerferien und einem Jahr ;-)

Alle, die vorher erwartet waren kamen auch; es waren also 10 Teilnehmer (plus ein paar Partner und Kinder, die sich aber offensichtlich auch pudelwohl gefühlt haben und mir durchgehend sehr sympatisch waren) - hier das Gruppenfoto:

Hinten: Dirk Ruchatz, Simone Altmann, Dirk Schneider, Anja Kwiatkowski, Karin Krzemyk, Henning Weber
Vorne: Andreas Schürmann, Guido Kucharski, Sascha Mebs
Eingeblendet (weil erst kurz nach dem Foto eingetroffen): Claudia Wahle

Weitere Fotos gibt es (verkleinert) unter http://ruchatz.net/fvs/1986a_2009/, alle Bilder in Originalgröße stehen hier zum Download bereit. Beides ist kennwortgeschützt, falls ihr kein Kennwort per Mail erhalten habt, meldet euch bitte bei mir.

Glück auf
Ruchatz

Frohstern!

Vorab: Simone war so freundlich, das bei mir fehlende Klassenfoto rauszusuchen, das möchte ich euch nicht vorenthalten:

Es stammt wahrscheinlich aus dem Jahr 1978 und stellt somit unsere 6. Klasse dar.

In 2 Wochen ist es nun also so weit: Bochum feiert 621 Jahre Fehde mit Dortmund - was uns aber egal sein kann, wir haben anderes zu feiern...

Da ich nur knapp die Hälfte der damaligen Klasse erreichen konnte, finde ich die Resonanz eigentlich schon recht erfreulich. Zugesagt haben (mit Übernachtung):

  • Simone Altmann
  • Karin Krzemyk
  • Sascha Mebs (klar, schließlich wohnt er da)
  • Dirk Ruchatz
  • Dirk Schneider
  • Andreas Schürmann (nur von Fr bis Sa)
  • Claudia Wahle (Info von Simone)
  • Henning Weber

Die Zusagen waren überwiegend solo, also ohne Familie. Wer mehr als einen Schlafplatz braucht: bitte kurze Mail an mich, ich leite das dann entsprechend weiter.

Dazu kommen noch 2 Teilnehmer, die zumindest am Samstag kommen wollen, aber Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend haben:

  • Guido Kucharski
  • Anja Kwiatkowski

Ebenfalls interessiert waren noch

  • Bettina Heckert
  • Wolfram Jeromin
  • Martin Jagusch
  • Anja Kleinhubbert
  • Dirk Niehörster
  • Christoph Pfingst
  • Martin Pieczonka

leider klappt es bei ihnen aber diesmal nicht.

Von einigen anderen kam leider keine Antwort, ich maile sie aber noch mal an, vielleicht kommt ja noch eine (hoffentlich positive) Reaktion...

Eine Wegbeschreibung zum Herrnhaag gibt es hier - grobe Fahrtrichtung ist Frankfurt, von der A45 oder A66 dann wie beschrieben; in den meisten Navis ist Herrnhaag als eigener Stadtteil von Büdingen oder zumindest als Straße eingetragen - dort stehen nur 4 Häuser, Sascha wohnt im linken dieser beiden (wenn das Wetter mitspielt, findet ihr uns aber sowieso draußen):

Zu den genauen Übernachtungskosten (keine Sorge: die sind extrem niedrig, es sollte aber auch keiner ein Luxushotel erwarten - wir nutzen freie Räume in einer WG bzw. Übernachtungsmöglichkeiten in einem 250 Jahre alten Gemäuer, das seit längerer Zeit restauriert wird und deshalb einige Baustellen aufweist) wird Sascha noch etwas schreiben, wahrscheinlich sollte Bettwäsche oder ein Schlafsack mitgebracht werden.

Die Verpflegung regeln wir vor Ort - für den Abend bietet sich Grillfleisch aus näheren Supermärkten an, morgens und mittags gibt es sicherlich Möglichkeiten, sich der WG anzuschließen.

Los geht's am frühen Freitag abend - Ende Sonntag gegen Mittag...

In der Hoffnung auf ein schönes Wochenende (ich meine jetzt das Wetter, bei allem anderen bin ich mir sowieso sicher, das es schön wird)...

Glück auf
Ruchatz

PS: Gummistiefel sind trotz der ländlichen Umgebung diesmal keine Pflicht ;-)

PPS: Sascha hat per Mail bereits geantwortet:

Hallo, Ihr Lieben!

Ich freue mich auch schon auf ein Wiedersehen mit Euch!!! Ich denke, es gibt viel zu erzählen und die Zeit wird uns nicht lang. Trotzdem gibt es bei uns einige Möglichkeiten: Ausflüge nach Büdingen oder auf die Ronneburg (beides ca. 4 km weg), eine Fahradtour (wir haben Fahrräder für alle), Billard, Kickern, Lagerfeuer undsoweiter. Auch für Kinder gibt es viel Schönes: Spielplatz mit Trampolin, Baumhaus, Lagerfeuer, Fernsehfreie Zone etc.

Wir können ohne Not alle in dem rechten der beiden Häuser auf Ruchis Foto pennen. Dort sind in 10 Zimmern reichlich 30 Betten, ansonsten Jugendherbergs-Charme aus der Brand-Ära. Für die Übernachtung zahlen wir 8,- € pro Person, die Lebensmittel legen wir dann um, Getränke sowieso. Bettwäsche (oder bezogene Sachen von zu hause) oder Schlafsäcke sind notwendig, ansonsten brauchen wir wohl nicht viel.

 

Meine Kinder sind in jedem Fall da, deswegen würde ich mich natürlich freuen, wenn Ihr auch noch welche mitbringt. Gustav ist 7, Anton wird 5 und das Baby ist noch in Janes Bauch.

 

Gebt mir doch bitte noch eine kurze Rückmeldung, wer nun tatsächlich kommt, damit ich für den Einkauf Bescheid weiß.

 

Liebe Grüße an Euch alle

 

Euer Sascha

1 Kommentar

Moin moin,

heute vor genau 25 Jahren wurde die damalige Klasse 11a der FvS aufgelöst und in das Kurssystem der Stufen 11.2 bis 13 entlassen - es wird also so langsam mal Zeit für ein Treffen!

Vorab: um wen geht es hier eigentlich? Um die Klasse, die 1977 unter Eberhard Brand zur 5a wurde und später unter Marian Gehres bis zur 11a bestand, dabei auch um alle, die irgendwann in dieser Klasse waren und sich dann verabschieden mussten oder zwanghaft von einer höheren Stufe dazugestoßen sind... Also alle, die sich oder ihre Klassenkameraden auf einem der folgenden Bilder wiederfinden (zum Vergrößern einfach anklicken):

Klassenfoto 1977

Klassenfoto 1979

Klassenfoto 1981

Sicherlich haben wir in der Schule schöne Zeiten verbracht - wenn wir da waren ;-) -, aber besonders schön waren doch die selbstgenommenen "Freistunden" in der Schmechtingwiese, in der Gartenpinte, im Margaretenhof oder im Klimbim (in dessen Räumlichkeiten heute übrigens das Oblomow beheimatet ist). Legendär auch die oft mehrmals monatlich stattfindenden Partys - eine besonders schöne Party-Woche haben wir ja bei der Klassenfahrt nach Reichelsheim verbracht.

Ein stinknormales Klassentreffen wäre sicherlich für viele zu wenig, deshalb ist gleich ein Wochenende eingeplant. Da das Reichelsheimer Feriendorf mittlerweile nicht mehr in dieser Form besteht und wir somit nicht in den Odenwald können, musste eine Alternative gefunden werden, und - siehe da - im Wetteraukreis gibt es ebenfalls ein Reichelsheim - was außer dem Namen und dem Bundesland rein gar nichts mit dem anderen zu tun hat und somit als völlig bedeutungslos betrachtet werden kann, da das Treffen auch dort nicht stattfindet.

Ganz in der Nähe wohnt allerdings mittlerweile Sascha auf dem Herrnhaag in Büdingen, rein zufällig in einem Gebäude mit Schlafplätzen für ca. 40 Personen, großem Saal, Lagerfeuerplätzen, ideal für ein Wiedersehen mit gemütlichem Klönen und evtl. auch Party. Zwar kein Katzensprung von Bochum aus, aber wir sind mittlerweile auch ziemlich verstreut und die eine oder andere Fahrgemeinschaft kann sich ja bilden.

Kurz und gut: in knapp drei Monaten soll es losgehen, vom 24. bis 26. April 2009 trifft man sich in Hessen :-) Wer möchte kann mit Familie anreisen (für Kinder ist es ein Paradies dort, eigener Spielplatz, Spielzimmer, große Wiesen zum pölen, Baumhaus etc.), Einzelpersonen sind aber natürlich auch willkommen ;-)

Wenn ihr Lust und Zeit habt, meldet euch doch bitte kurz per Mail bei mir oder nutzt hier die Kommentarfunktion, damit wir die Zimmerplanung vornehmen können. Auch sonst freue ich mich natürlich über Nachrichten von euch.

Glück auf
Dirk

PS: Henning, bringst du die Lampe mit...? ;-)

4 Kommentare

Moin moin,

es ist endlich soweit: Knuts Fotos sind online... (Nochmal herzlichen Dank für's Knipsen und Zusenden!)

Unter http://ruchatz.net/fvs_1987_20/ stehen die Bilder in verkleinerter Version zur Ansicht bereit, ganz oben auf der Seite ist auch ein Link zum Download aller Bilder in Originalgröße - zu empfehlen allerdings nur mit schneller und stabiler Internetverbindung, die Datei ist ca. 220 MB groß.

Nun werdet ihr schnell feststellen, dass es dort außer einem hässlichen Fenster mit der Aufforderung, einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben, rein gar nichts zu sehen gibt; das ist durchaus gewollt, es soll ja nicht jeder unsere Astralkörper bewundern können ;-) - die Teilnehmer des Treffens aber natürlich schon, deshalb wird Strass noch eine Rundmail mit den Anmeldedaten auf den Weg schicken.

Sollte sich jemand vernachlässigt fühlen und keine Mail erhalten: einfach bei Strass oder mir anfordern, wir schicken euch die Daten dann zu...

Modemsurfer, die keine Chance haben, sich alle Bilder herunterzuladen, können einzelne Bilder auch zugemailt bekommen, einfach kurz per Mail melden und die Nr. des Bildes (PICTxxxx.JPG, steht unter jedem Bild) angeben, ich schicke das Original dann auf den Weg.

Glück auf
Strauchatz

5 Kommentare

Moin moin,

weiter unter hatte Strass ja schon die Adresse von Haus Fey und die Haltestellen in der Nähe erwähnt, etwas ausführlicher hatte ich das Ganze vor zwei Jahren mal für ein dort stattfindendes Internet-Treffen aufgeschrieben...

Irgendwie bin ich jetzt zu faul beschäftigt ;-), um alles nochmal zu schreiben, daher hier einfach nur ein Link: http://ruchatz.net/selftreffen.html - die Wegbeschreibung stimmt ja noch (nur die Großbaustelle ist tatsächlich verschwunden), die Preise wurden leicht erhöht, bewegen sich aber immernoch in der gleichen Größenordnung.

Bis Samstag :-)
Strauchatz

2 Kommentare

Das sieht ja alles garnicht schlecht aus.

Bis jetzt haben wir 30 Zusagen zusammen, und einige Kandidaten haben schon fernmündlich zugesagt, sich allerdings noch nicht in unserer Liste verewigt. Somit scheinen wir die 40 knacken und vielleicht sogar etwas über die Marke drüberschauen zu können - prima!

Bezüglich der Platzwahl haben wir uns jetzt entschlossen, am "Haus Fey" festzuhalten; erstens zahlen wir da keine Miete, zweitens haben wir die Lufthoheit über die Musik, und drittens haben wir (mit etwas Glück beim Wetter) Zugriff auf einen formidablen Biergarten. Viertens und nicht zuletzt ist die Anbindung an den ÖPNV recht gut, da mit der U35, der 306, dem 353er und dem 368er diverse Fahrzeuge der BOGESTRA in Fußmarschweite Station machen.

Hier der Standort: Haus Fey

Die Haltestellen sind respektive:

U35 - Deutsches Bergbaumuseum
306 / 368 - Bahnhof Präsident
353 - BO Rathaus (OK, das zieht sich ein bißchen; da vielleicht noch mal in eine der drei anderen Linien umsteigen).

Es handelt sich lagetechnisch um ein Anwohnerstraßengewirr, daher ist die Parkplatzsituation schwer einzuschätzen. Sollte aber auch klappen, wenn Ihr nicht alle Euren Cayenne mitbringt ;-)

Beginn haben wir jetzt noch nicht 100%ig geklärt, richtet Euch mal auf irgendwas zwischen 19:00 und 20:00 Uhr ein.

Die Nahrungsaufnahme ist auch noch nicht restlos geklärt, wir schwanken noch zwischen Pizzabestellung oder kurzfristiges Warten auf gutes Wetter in Tateinheit mit Grillen. Oder beides. Mal sehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Soviel für den Moment. Es bleibt nach wie vor jeder von Euch aufgerufen, Ehemalige festzunageln und anzuschleifen, denn sonst dauert es bis zu einem Wiedersehen auch wieder 5 Jahre, und wir werden ja alle nicht jünger :-)

Bis in Kürze

Strauchatz

59 Kommentare

Hallo alle miteinander,

ich möchte hiermit die offizielle An- und Abwesenheitsliste für unser Treffen am 2.6. zur Verfügung stellen. Ein kurzer Kommentar reicht; wer möchte, kann natürlich auch in blumigsten Worten seiner fadenscheinigen Entschuldigung Ausdruck verleihen, warum er ausgerechnet an diesem Termin keine Zeit hat, wie sehr er es bedauert und wie fest er verspricht, es beim nächsten Treffen mit mindestens einer Lokalrunde wiedergutzumachen ;-)

Einfach unter dieser Meldung auf "Kommentare" klicken und einen Kommentar abschicken - es ist noch nicht mal eine Anmeldung erforderlich.

Vielen Dank für Ihre Kooperation :-)

Strauchatz

3 Kommentare

So, alle miteinand - der Termin des 20jährigen Abitreffens ist der 2. Juni 2007.

Das Clubheim der Arminia aus Bochum ist für diesen Abend frei (d.h., jetzt natürlich nicht mehr, da WIR ihn ja gebucht haben) - jetzt wäre es schön, konkrete Zusagen zu bekommen.

Uns ist natürlich klar, daß die Karten jetzt neu gemischt sind, aber wir befinden uns an diesem Tag immer noch in sicherer Entfernung jeglicher Sommerferien, so daß die Verschiebung um eine Woche hoffentlich nicht allzu dramatische Folgen auf Eure Terminkalender hat.

Wie immer wird um zahlreiche Kommentare und, sobald möglich, Anwesenheitsankündigungen verbindlicher Art gebeten - je eher wir planen können, desto funktioniert ;-)

Gruß

Strauchatz

2 Kommentare

So, Damens en Herens:

erstmal willkommen im Jahre 2007. Eure FvSt-Blog-Aufseher sind ohne bleibende (?) Schäden in das neue Jahr gekommen und möchten kurz berichten.

Die einzige Möglichkeit, überhaupt einen Mai-Termin in der avisierten Örtlichkeit (Arminia-Clubheim) zu bekommen, ist offensichtlich der 26. Mai.

Aufgrund der Wortmeldungen einiger potentieller Teilnehmer haben wir uns noch einmal Gedanken über diesen Termin gemacht, der ja etwas familienunfreundlich das Pfingstwochenende blockieren würde, und sind zu dem Schluß gekommen, es mal mit dem darauffolgenden 2. Juni zu versuchen. Dirk versucht zur Zeit sein Glück bei den Terminverwaltern des Clubheims.

Gibt es dazu irgendwelche Wortmeldungen?

6 Kommentare

Um die Sache mal etwas in Schwung zu bringen...

Die Sommerferien sind wahrscheinlich aufgrund erhöhten Kinderaufkommens und damit verbundenen Urlaubsplänen als eher schlechte Wahl zu betrachten.

OK, damit ist die Zeit vom 21. Juni 2007 bis 3. August 2007 Toast.

Ich schmeiße jetzt mal drei Termine in den Raum:

- 12. Mai 2007
- 19. Mai 2007
- 26. Mai 2007

Sämtlich Samstage, was für Z'greiste den Vorteil hätte, daß sie sich am Freitag nach Feierabend nicht noch überschlagen brauchen, um irgendwann abgehetzt um 23:30 auf der Matte zu stehen.

Als Ort (neudeutsch: Location) des Ganzen sind auch schon Vorschläge, von konservativ bis verwegen, eingegangen:

- Kantine des Polizeipräsidiums Bochum (wie 2002)
- Räumlichkeiten in der ehem. FvSt (Agnes- oder Gretchenstr.)
- Zeche
- Ruhrstadion (okay, das hat noch keiner vorgeschlagen)

Weitere Vorschläge können an dieser Stelle eingebracht werden und sind willkommen, ebenso Kommentare zu den bereits vorhandenen Orten und Zeiten.

Meldet Euch!