Autoren-Archive: MacStrass

Moin!

Wie wir ja bereits per eMail bekanntgegeben haben (so uns das qua Adressen möglich war), findet am

10. Juni 2017, ab 18:00 Uhr, in der

Gaststätte "Erholung am Stadtpark"

unser nächstes Treffen anläßlich unseres 30jährigen Abiturientendaseins statt.

Und wie alle 5 Jahre ist auch dieses Mal wieder nicht nur die Abschlußgang herzlich eingeladen, sondern auch:

  • jeder, der mal im Laufe seiner Schulkarriere mit dem Jahrgang 87 mitgeschwommen ist;
  • alle, die sich dem Jahrgang 1986 zugehörig fühlen - die hatten letztes Jahr 30jähriges, kriegen das aber selbst anscheinend nicht auf die Kette ;-) ;
  • Lehrpersonal, das die Früchte seiner Tätigkeit mal mit 3 Jahrzehnten Abstand besichtigen möchte.

Wir bitten alle, die gerne teilnehmen möchten und noch keine Nachricht erhalten haben, sich bei uns zu melden:

eMail an die Veranstalter

Ihr hört dann von uns!

Gruß

Dirk & Marcus

1 Kommentar

So Leute,

nachdem sich die Stadt vor fünf Jahren überlegt hatte,  das Dach vom Arminia-Sportheim neu zu decken, ist dieses Jahr das Ordnungsamt auf freundliche Anregung der Anwohner der Gretchenstraße tätig geworden und hat der DJK Arminia die Vermietung der heiligen Hallen an auswärtige Veranstalter untersagt.

Na prima.

Natürlich  lassen sich Eure Organisations-Großhexer davon nicht kirre machen und haben bereits eine Alternative gebucht:

Vereinsheim "3. Halbzeit"

DJK TuS Hordel

 Hordeler Heide 189

44793 Bochum

(02 34) 9 76 66 50

Zu den Konditionen: es gibt dort Getränke sonder Zahl zu erwerben, darüber hinaus wird auch Fingerfood in Form von kleinen Schnitzeln oder Frikadellen verfügbar sein, wenn wir richtig informiert sind. Je nach Wetterlage wurde sogar Grillerei in Aussicht gestellt. Wir haben davon Abstand genommen, einen externen Catering-Service zu buchen (wäre möglich gewesen), um die Einstiegskosten möglichst gering zu halten. Die belaufen sich auf EUR 50,- für die Endreinigung, die sollten wir zusammenkriegen :-) Die eigentliche Raummiete ist frei.

Darüber hinaus bemühen wir uns nach wie vor um eine Ortsbegehung an der Agnesstraße; nach unserer Vorstellung wäre ein Treffpunkt um ca. 16:00 Uhr probat, nach anschließendem Rundgang ist eine gemeinsame (Taxi-?)Fahrt nach Hordel vorgesehen.

Wir halten Euch diesbezüglich auf dem Laufenden, würden uns aber freuen, wenn sich die interessierten unter Euch sozusagen bei uns "voranmelden", wobei es sicherlich auch kein Problem darstellt, zum noch festzulegenden Zeitpunkt einfach vor Ort zu sein.

Das wäre es für den Moment - wir hoffen, die Neuigkeit erreicht alle noch rechtzeitig.

Und wenn das so weitergeht, werden wir versuchen, bis zum nächsten oder übernächsten Treffen das Gelände unserer alten Schule zu kaufen! ;-)

Glück Auf und bis in Kürze

Strauchatz

2 Kommentare

... dem 25. Abijubiläum des Jahrgangs 1987 entgegen, daher eine kurze Reminiszenz:

1987 ...

  • ... hielt Ronald Reagan die "Tear down this wall"-Rede in West-Berlin.
  • ... eröffnete ein gewisser Mathias Rust die Fluglinie Hamburg - Moskau.
  • ... wurde das Begrüßungsgeld für DDR-Besucher in der Bundesrepublik auf DM 100,- pro Person im Jahr angehoben.
  • ... verurteilte der Europäische Gerichtshof die Bundesrepublik zur Zulassung von Bier, das nicht nach dem Reinheitsgebot gebraut ist.
  • ... berichtete Monitor über Würmer in Fischkonserven.
  • ... fiel am "Schwarzen Montag" der Dow-Jones-Index innerhalb eines Tages um über 22%.
  • ... begann die Bundesrepublik als erste in Europa mit der Ausgabe maschinenlesbarer Ausweise.
  • ... löste Rudi Carrell einen internationalen Eklat unter Zuhilfenahme von Damenunterwäsche und einer Filmpassage mit dem Ayatollah Khomeini aus.
  • ... moderierte Thomas Gottschalk erstmals Wetten, daß ....
  • ... gewann Steffi Graf ihren ersten Grand-Slam-Titel.
  • ... gewann Mike Tyson einen Schwergewichts-WM-Titelkampf nach dem anderen.
  • ... wurden Magdalena Neuner, Lionel Messi und Sebastian Vettel geboren.
  • ... starben dagegen Lorne Greene, Andy Warhol und Peter Tosh.

Nachdem jetzt allen Lesern wieder bitterlich klar geworden ist, wie alt sie tatsächlich geworden sind, freuen wir uns wie Ihr auf den 2. Juni! Wer keine eMail bekommen hat: wir beginnen um 18:00 Uhr, versuchen noch irgendwie eine Führung durch unser altes Gebäude zu organisieren, da unser diesjähriges Treffen im Vereinsheim von Arminia Bochum an der Wielandstraße stattfindet, und würden uns freuen, wenn möglichst viele von Euch im Vorfeld bekanntgeben würden, ob sie erscheinen, da das erfahrungsgemäß die Planung erleichtert.

Wir möchten das gerne wiederholen:

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele von Euch im Vorfeld bekanntgeben würden, ob sie erscheinen, da das erfahrungsgemäß die Planung erleichtert.

Tja, das war's auch schon wieder für den Moment. Wir melden uns ggf. mit Neuigkeiten (z.B. bzgl. der o.g. Führung) wieder an dieser Stelle.

Helau nachträglich

Strauchatz

P.S.: wir wissen nicht, wo wir vor 25 Jahren nachgeschaut hätten (vielleicht im WAZ-Archiv), aber die aufgezählten Ereignisse stammen natürlich daher, wo Ihr sie auch nachgeschlagen hättet :-)

1 Kommentar

So,

da ist das erste Halbjahr 2008 fast rum, und schon melden wir uns mal wieder. Wir sind noch mitten im Halbfinalvorfreudenfieber, da schneit uns der Rundbrief der Ehemaligenvereinigung der FvSt ins Haus. Und der läßt uns wissen, daß das nächste Treffen für den

Samstag, den 18. Oktober 2008 ab 15:00 Uhr

in der Stadtpark-Gastronomie in Bochum

terminiert ist.

Sollten sich Interessenten auf dieser Seite einfinden und nähere Informationen (Anfahrt, Kontakt) benötigen, bitte kurz eMail an uns; je eher die Organisatoren Bescheid bekommen, desto einfacher wird die Planung.

Bis die Tage

Strauchatz ;-)

1 Kommentar

Bei der Überschrift liest vielleicht der eine oder andere den Beitrag ;-) Nee, ohne Flax: einige aus unserem famosen Abijahrgang und drumherum treffen sich alljährlich zum Weihnachtsmarktleertrinken auf dem Bochumer Weihnachtsmarkt, und das ist auch dieses Jahr nicht anders. Traditionellerweise geschieht dies am letzten Markttag, dieses Jahr also am 23., dem Sonntag vor Heiligabend.

Treffpunkt ist bislang unklar, Uhrzeit genauso. Es geht in der Regel nicht vor 17:00 Uhr los, Ende logischerweise offen, wie das bei solchen Treffen eben so ist.

Früher oder später kommt der eine oder andere von uns aber an jedem Fleck irgendwann vorbei, dann also nicht zögern mit der Direktansprache. Wer genaueres wissen will, kann sich ja per Mail eine Kontaktnummer holen, die dann auch für die Anwesenheitszeit auf dem Markt geschaltet bleibt.

Und so groß ist unser Weihnachtsmarkt ja schließlich auch nicht, als daß man sich nicht fände...

Bis dann dann :-)

Strauchatz

1 Kommentar

Tach zusammen,

an dieser Stelle mal ein Extra-Danke an Janusz (Moewes) für den Hinweis auf das Ehemaligentreffen in der Stadtpark-Gastro.

Dies brachte uns nämlich auf den Gedanken, dort mal reinzuschauen und unsere Seite publik zu machen, um uns direkt anschließend wieder zu verkrümeln; aufgrund dieses Zeitplans haben wir auch von einer Voranmeldung unsererseits Abstand genommen.

Allerdings hatten wir die Rechnung ohne das sehr agile Vorstandsmitglied Frau Dr. Streitlein-Habekost gemacht, die uns gleich am Eingang "einfing" und uns an einen leeren Tisch komplimentierte. "Widerstand ist zwecklos, Sie werden assimiliert!" (kein wörtliches Zitat).

Im weiteren Verlauf fanden sich noch vier weitere Ehemalige ein, die altersmäßig in unserer Liga spielen (Abi 84 bzw. 86), so daß unsere Runde auf insgesamt 6 Quitschies angewachsen war. Nach einigen einleitenden Worten, Ehrungen und Meldungen aus dem Vereinsleben hatten wir Gelegenheit, unsere Internetpräsenz bekanntzumachen, was auch allgemein auf freudige Resonanz stieß.

Darüber hinaus haben wir besprochen, die regelmäßig veröffentlichten Rundbriefe in digitaler Form auf diesen Seiten unterzubringen, so daß sich jeder über weitere Treffen und dergleichen auf dem Laufenden halten kann. Umgekehrt sind natürlich alle Mitglieder der Vereinigung der Ehemaligen herzlich eingeladen, sich hier zu registrieren und ihre eigenen Jahrgangstreffen an dieser Stelle zu veröffentlichen und zu organisieren oder auch einfach nur Berichte aus ihrer Schulzeit zu veröffentlichen. Dabei geben wir auch gerne Hilfestellung - unsere Kontaktdaten sind unter dem Punkt "Webmaster" zu finden, und zwar jeweils auf der Unterseite "Impressum".

Auf jeden Fall haben wir jetzt noch Einiges an der Seite zu basteln, wann wir allerdings dazu kommen, steht wie immer in den Sternen; wir tun jedenfalls unser Bestes, und wer uns kennt, weiß, was das bedeutet ;-)

Zwei Schmankerl haben wir auch noch vom Treffen mitgebracht: Fotos der ersten Freiherr-vom-Stein-Schule an der Arndtstr. aus dem Jahr 1900:

Außenansicht

FvS Arndtstr. (1900)

Innenansicht

FvS Arndtstr. (1900)

Bis in Kürze

Strauchatz

3 Kommentare

Hallo Leute,

der Knut hat die von ihm geschossenen Bilder vor kurzem an den Ruchatz übersandt, bei dem sie auch wohlbehalten gelandet sind. Erstmal nochmal herzlichsten Dank dafür (für's Knipsen sowieso)!!!

Jetzt macht sich Herr R. an die netzfreundliche Aufbereitung, damit auch die noch nicht highspeed-verkabelten unter uns in diesem Leben noch die Seite angezeigt bekommen; weiterhin möchte er ein Komplettpaket zum Download bereitstellen, damit nicht jedes Foto einzeln gezogen werden muß.

Und außerdem wird das Ganze noch kennwortgeschützt, damit nicht jeder Vorbeisurfende sich an unseren Bildrechten bereichern kann ;-)

So long

Strauchatz

8 Kommentare

Das war doch wohl mal ein kugelrunder Abend - das Wetter hat ja über die weitesten Strecken auch mitgespielt, Platz war reichlich vorhanden, und auch die Getränkeversorgung geriet nicht ins Stocken.

Einziger Wermutstropfen muß wohl tatsächlich die Fleischqualität gewesen sein, wobei eine uns nahestehende Person vermutete, es könne an den Wetterverhältnissen in Tateinheit mit einem verfrühten Auftauen der Vorräte gelegen haben - wir werden es wohl nie erfahren. Hauptsache, es hat niemand bleibende Schäden davongetragen.

Uns hat es enorm viel Spaß gemacht, was man uns gegen Ende der Veranstaltung wohl auch angesehen hat - wir können uns da lediglich auf Augenzeugenberichte verlassen ;-)

Natürlich müssen wir von allen Teilnehmern noch eine Gebühr von EUR 75,- pro Person verlangen - so ein Höhenfeuerwerk ist ja schließlich nicht billig, und die Ordnungsstrafe für den späten Zeitpunkt will ja auch bezahlt werden; außerdem ist noch der Tarif für die am Bahnhof bereitgestellten Busse und Bahnen zu entrichten (gern geschehen, Claudia) :-)

Einen Extradank noch mal an den nimmermüden Fotografen Knut, der sich im Gegensatz zu seinem polaren Namensvetter nicht damit begnügte, selbst fotografiert zu werden, sondern im Gegenteil.

Und natürlich ein Dank an Euch alle, daß Ihr so sonderzahl erschienen seid - bei diesem Publikum freut man sich direkt schon auf die Organisation für 2012 (daß läuft dann neben der Londoner Olympia-Orga...). Wir werden uns auf jeden Fall, denke ich, hartnäckigst um das ursprünglich avisierte Arminia-Sportheim bemühen, falls die Stadt nicht entscheidet, dort ganzjährig eine Kegelbahn einzubauen o.ä., so daß wir unser silbernes an alter Wirkungsstätte zelebrieren können.

Damit, liebe Kinder, möchten wir Euch nun wieder ins echte Leben entlassen, nicht ohne darauf hinzuweisen, daß es die Wahrscheinlichkeit erhöht, auch demnächst dabeizusein, wenn jeder seine Kontaktdaten in unserer kleinen Liste auf dem Laufenden hält. Wir kümmern uns im Gegenzug darum, daß sich ebendiese Seite stets an der gewohnten Stelle befindet.

Bis die Tage

Strauchatz

3 Kommentare

So, Leute und -innen,

in ca. 200 Stunden ist es soweit: das 20jährige Abitreffen findet statt.

Wir haben sowohl Gäste wie auch Veranstaltungsort und Verpflegung (siehe vorige Beiträge), die genaue Anzahl läßt sich wie immer nicht festlegen, da wie üblich

• Leute sich in die "Schüler"-Liste, nicht aber in den Gästelisten-Thread eintragen;
• Leute anrufen und sagen, sie kommen, ohne sich irgendwo einzutragen;
• Leute das Ganze nur zur Kenntnis nehmen und ohne Voranmeldung kommen;
• Leute sich früh überall korrekt eintragen und dann den Termin vergessen. ;-)

Na ja, macht ja nix, wir gehen davon aus, daß genüglich Grillgut vorhanden sein wird, so daß wir bei Sonnenschein keinerlei Probleme logistischer Art erwarten. Bei Regen wird es spannend...

Wir haben offiziell (das heißt also im Gästelisten-Thread) 48 Zusagen, wir werden also mal mit 50 Leuten planen; wenn's knapp wird, schießen wir uns halt 'ne Taube oder so.

Wer möchte, kann natürlich gerne etwas Musike beisteuern (alles außer 80er fliegt RAUS - war nur Spaß), ansonsten natürlich Fottos, Andenken etc.

Wir werden uns noch um kleine Namensschildchen bemühen (zwecks Identifizierung), und wenn wir ganz viel Zeit haben, statten wir die mit dem Bild des Betreffenden aus der Abizeitung aus (wird eine etwas pixelige Angelegenheit, aber besser als garnichts). Für die Namen nehmen wir uns die Freiheit, die Ausgangsnamen (also die zum Zeitpunkt des Verlassens der Anstalt gültigen) zu verwenden. Das erleichtert die Wiedererkennung ungemein, Ihr könnt uns glauben! :-)

Wenn jetzt nix mehr dazwischen kommt, sehen wir uns Samstag!!!

Gruß

Strauchatz

3 Kommentare

Geehrte Mitkombattanten und -innen,

wir sind uns natürlich darüber im Klaren, daß eine Tüte Kartoffelchips völlig ausreichen würde, aber nur der Form halber möchten wir mal die gastronomische Gretchenfrage stellen:

Wie haltet Ihr es mit dem Essen?

Bei schönem Wetter (d.h., 18+ Grad Außentemperatur, niederschlagsfrei) wird gegrillt. Gibt es jemanden, für den Fleisch so mal garnicht in Frage kommt und eher pflanzlich unterwegs ist? In diesem Fall benötigen wir eine Inspiration von dieser Seite, was wir alternativ bereitstellen können / sollen.

Sollte uns der Wettergott den Grillabend nicht gönnen, werden wir wohl Pizzableche ordern. Da uns die Einspruchsaktion der italienischen Petzen nach dem Argentinienspiel ebenfalls äußerst vergrätzt hat, haben wir vollstes Verständnis, wenn jemand jegliche italienische Kost ablehnt; sollte also jemand sich überhaupt nicht mit dem Gedanken an Pizza anfreunden können, bitten wir auch hier um eine Stellungnahme zu diesem Problemkreis.

Ansonsten können wir nur anmahnen, von jetzt ab immer schön brav den Teller leer zu essen, damit wir uns am 2. auch prima mit abgenagten Koteletteknochen unter freiem Himmel bewerfen können.

Bis in Kürze

Strauchatz

P.S.: auf besonderen Wunsch eines einzelnen Herrn weisen wir darauf hin, daß wir Würstchen selbstverständlich zum Standardrepertoire eines gelungenen Grillabends zählen ;-)

 PPS: bevor Missverständnisse aufkommen und einige mit Tüten voller Fleisch auflaufen: wir werden übrigens begrillt, niemand muss selbst was mitbringen ;-)